Es war mal wieder an der Zeit beim Androiden auf Updates zu prüfen und OTA bekam ich wie immer die Meldung, das ich bereits das Neueste verwende. Ich persönlich hielt die 4.0.4 nicht gerade für neu, also bemühte ich das Internet und siehe da, es gibt schon eine 4.1.2 für das gute LG Optimus P880 4X HD. Freude machte sich breit, welche bei genauerer Recherche eher in Unmut umschlug, da das Update nur über die LG Mobile Service Tool aufgespielt werden kann. Das gibt es, wer hätte das gedacht, natürlich nur für Windoofs.

Also bemühte ich die VirtualBox und installierte alles brav nach Anleitung, Treiber, Service Tool, alles fertig. Leider ging das irgendwie überhaupt nicht so richtig, denn bei den Vorbereitungen zum Update brach immer die USB-Verbindung zum Telefon ab. Demzufolge wollte natürlich das Update nicht weiter durchlaufen. Lange Rede, kurzer Sinn: das Update ging nicht. Ich habe dann auf Arbeit einen Kollegen belästigt und der hat mir das dann mit seinem Laptop installiert. Läuft übrigens prächtig, wenn auch manchmal gefühlt langsamer.

Auf den Datenspuren war ich seit langem mal wieder und habe mir die 2-stündige Podiumsdiskussion „Politer, die nichts zu verbergen haben“ gegönnt. Das lag vor allem daran, dass natürlich die Bundestagswahl vor der Tür stand, aber auch, dass ich mich sehr für die Meinungen unserer selbsternannten Führungsrige interessiere. Im Übrigen hat mich das sehr schockiert, was für einen Wissensstand diverse Politiker zu den Themen haben, zu denen sie in leitenden Ausschußfunktionen inne haben. Da wird dann schnell mal von 2 verschiedenen Internets (Internetten? Gibt es da überhaupt eine Mehrzahl?!) geredet und sonstige Facepalm-würdige Behauptungen aufgestellt. Schaut es euch einfach mal an und urteilt selbst, es gibt Mitschnitte auf der Seite der Datenspuren. Als Abschluß habe ich mir ein T-Shirt gekauft, um den C3D2 etwas zu unterstützen.

Ich habe übrigens einen Geburtstag vergessen: Ich führe das Linuxtagebuch nun schon seit 6 Jahren 🙂 Happy Birthday totale Unabhängigkeit!

Heute, also Donnerstag der 17.01.2013, treffen wir uns um 19 Uhr im Café Neustadt in Dresden auf der Bautzner Ecke Pulsnitzer Str.. Leider ist das diesmal sehr kurzfristig.

Kommen kann wie immer jeder Computer-Freund mit Hang zum RealLife, der sich bissl mit LinuxBSD oder Mac OS X auskennt oder auskennen möchte.

Über eine Voranmeldung hier in den Kommentaren – oder bei GCF im Artikel oder bei Google+ – würden wir uns freuen, so dass wir vielleicht Tische vorab bestellen können.

Linux/MacOS Stammtisch Dresden auf

Heute in einer Woche, also nächsten Donnerstag den 20.12.2012, treffen wir uns um 19 Uhr vor dem Max Altstadt in Dresden auf der Wilsdruffer Straße 24 und gehen dann gewohnt einen Glühwein trinken auf dem Dresdner Striezelmarkt. Ab 20 Uhr ist dann im Max ein Tisch für uns reserviert.

Kommen kann wie immer jeder Computer-Freund mit Hang zum RealLife, der sich bissl mit LinuxBSD oder Mac OS X auskennt oder auskennen möchte.

Über eine Voranmeldung hier in den Kommentaren – oder bei GCF im Artikel oder bei Google+ – würden wir uns freuen, so dass wir vielleicht Tische vorab bestellen können.

Linux/MacOS Stammtisch Dresden auf